Scottish Blackface Schafe

Schon währende der Einzugsphase ist es uns wichtig gewesen, sichtbare Zeichen der Verantwortung für den Naturschutz im Hubbelrather Bachtal zu setzen. Doch wo anfangen und wie umsetzen? Durch die gute Zusammenarbeit mit der Unteren Naturschutzbehörde (UNB), erkannten wir schnell erste Ansatzpunkte, die wir relativ einfach umsetzen konnten. Zum Beispiel würden seltenen Heuschrecken verschwinden, wenn es nicht gelänge die Mahd der Feuchtwiesen im Hubbelrather Bachtal zu gewährleisten. Bleibt die regelmäßige Mahd aus, „verbuschen“ die Wiesen und entwickeln sich nach einigen Jahren zu Wald. Anstelle von schweren Traktoren, die vorher den Schnitt der Grünflächen übernahmen und mit ihren Reifen die zu schützenden Wiesen schädigten, tragen auf Gut Mydlinghoven nun 18 Scottish Blackface Schafe der Schäferei Passmann zur Pflege und zum Landschaftsschutz der weitläufigen Grünflächen bei. Die Tiere fügen sich nicht nur harmonisch in das historische Ensemble ein, sondern wecken auch das Interesse unserer jüngsten BewohnerInnen und sind eine wirkliche Bereicherung für die Natur und das Wohnprojekt.

18 neue Rasenmäher